Am Wochenende steht Tanzen an oberster Stelle! Fitness, Bücher und die Welt entdecken gehören neben dem Tanzen zu ihrer Leidenschaft. Für Essen, tja – da würde sie „fast“ Alles tun. Als Grafikerin kam sie vor eineinhalb Jahre zu JOKER und liefert uns bis heute nicht nur mit kreativen Ideen, sondern begeistert auch unsere Kunden mit ihrer eigenen „Handschrift“! Als Grafikerin kümmert sie sich für JOKER um Grafikleistungen aller Art: Von der Gestaltung einer Visitenkarte, eines Flyers oder einer aufwändigen Imagebroschüre gibt sie jeden Tag alles für JOKER! Heute haben wir sie im Gespräch. Unsere Chrissi!

JOKER: Was sind Deine Aufgaben als JOKER?

Christina Unterreithmeier: Ich bin für die komplette Gestaltung von allen Printmedien wie Flyer, Plakate und Broschüren sowie die kreative Umsetzung einer CI (Logoentwicklung, Schriftart und Farbgestaltung) verantwortlich.

JOKER: Warum hast Du den Bereich „Marketing“ eingeschlagen?

Christina Unterreithmeier: Ich wollte schon immer einen kreativen Beruf ausüben und da erschien mir eine Ausbildung zur Mediengestalterin sehr passend.

JOKER: Worauf sollten Kunden achten, wenn sie Dir Materialien zur Erstellung von Flyer, Banner etc. senden?

Christina Unterreithmeier: Alle Bilder sollten auf jeden Fall hochauflösend sein! Im besten Fall 300 dpi. Bei der Zusendung von einem Logo, sollte es unbedingt als Vektor Grafik gesendet werden. Bei neuen Kunden, die schon eine CI haben, sind wir sehr froh, wenn sie uns das CI-Handbuch zukommen lassen.

JOKER: Gibt es No Go’s bei einem Design im Bereich Grafik?

Christina Unterreithmeier: Naja, man sollte auf jeden Fall nicht mehr als drei verschiedene Schriftarten verwenden (Ausnahmen bestätigen die Regel). Außerdem sollten bei einem Printprodukt nicht zu viele Farben verwendet werden. Die Texte sollten die gleiche Ausrichtung haben und auf einer Linie platziert werden, damit das Produkt gut leserlich ist.

JOKER: Gibt es einen Trend, der derzeit modern ist?

Christina Unterreithmeier: Hmmm, gute Frage! Einen Trend gibt es nicht, aber ich verwende gerne geometrische Formen wie Dreiecke oder Polygone – es wertet das Bild auf, wirkt klar und sehr futuristisch.

JOKER: Dein persönlicher Tipp für ein Unternehmen, um mit der Zukunft zu wachsen?

Christina Unterreithmeier: Neue Werbestrategien sollte sich jedes Unternehmen zu Herzen nehmen. Eine Homepage ist beispielsweise ein wichtiges Aushängeschild für eine Fima. Genau so wichtig sind Social Media-Kanäle und wenn man dazu noch ein klares Logo mit Wiedererkennungswert hat, ist man für die Zukunft bestens gerüstet!

JOKER: Eine letzte Frage: Warum sind Spaghetti und Tomaten auf Deinem Foto?

Christina Unterreithmeier: Ich habe eine Schwäche für gutes Essen! In der Arbeit esse ich mit meiner Kollegin am liebsten Nudeln mit Tomatensoße.

JOKER: Was Du uns noch sagen willst:

Christina Unterreithmeier: Besser in gute Werbung investieren, anstatt selbst etwas zusammenzubasteln!

Wir sind froh über ihre kreativen Ideen und bedanken uns bei ihr für das Gespräch. Bei Grafikleistungen steht sie Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Unsere sportliche Tänzerin: Christina Unterreithmeier! Sie denken, das war schon alles? Wir haben noch weitere Mitarbeiter im Gespräch! Unsere Interviewreihe wird am 11. März fortgesetzt.

Spielen Sie die JOKER-Karte!

Setzen Sie auf uns!

Ihre Full-Service-Agentur JOKER

Werbung – Marketing – Event