Blogger, Youtuber & Co. erobern heutzutage die Welt wie nie zuvor. Die Zeiten, als Kinder ihr Taschengeld mit dem Austragen von Flyern oder Zeitungen aufgebessert haben, sind vorbei! Denn mittlerweile werden Kinder und Jugendliche über Nacht zum Star-Influencer und verdienen ihr monatliches „Taschengeld“ von ca. 2000,- Euro mit YouTube, Instagram, Facebook und Co.

Im heutigen „MOJO“ beschäftigen wir uns mit dem Thema Influencer! Was es ist, wie es funktioniert und welche Unterschiede es gibt!

Was ist ein Influencer?

Influencer ist nicht mit der Grippeart zu verwechseln, nein! Es sind Menschen denen es gelingt, mithilfe von Produkten oder Beiträgen andere User zu prägen oder deren Meinung zu beeinflussen. Jede Person, die sich zu einem Produkt/Thema äußert, kann ein Influencer werden bzw. sein. Die tägliche Aufgabe eines Star-Influencer besteht also darin, ein Produkt zu testen oder über ein bestimmtes Thema in einem Blog oder in einem Video zu urteilen. Da es meist junge Personen sind, die als Influencer vor der Kamera stehen, erzielen diese eine große Reichweite. Das Geheimnis ihres Erfolgs: Personality!

Kurz gesagt: Influencer präsentieren sich sehr persönlich, schaffen durch eine sympathische Art schnell Vertrauen und verleihen der Marke eine individuelle Note.

Es gibt drei Arten:

Key Influencer

Als Key Influencer bezeichnet man Personen wie Blogger, Journalisten oder Markenbotschafter, die über eigene Blogs oder über eine Social Media Plattform verschiedene Themen mit Followern teilen.

Social Influencer

Social Influencer sind Kunden, die ihre Kaufentscheidung mit anderen Usern teilen und dadurch schnell und einfach die Meinung anderer Kunden beeinflussen.

Peer Influencer

Diese sind beispielsweise Mitarbeiter oder Geschäftspartner einer Firma, die durch Ihre Erfahrung und Ihr Wissen den Empfänger bzw. den Kunden dadurch beeinflussen.

Influencer Marketing!

Um die Strategie anzuwenden, muss ein Unternehmen zuerst einen passenden Influencer finden, der die Marke verkörpern kann. Der Clou hinter der Strategie ist simpel aber dennoch wirksam. Denn im Vordergrund steckt kein bekanntes Werbegesicht und auch nicht das Unternehmen – sondern eine junge, sympathische Person die das Produkt testet und ihre Meinung anderen Usern mitteilt. Das Konzept hat sich bereits für viele Firmen bewährt. Gerade in den Bereichen Fashion – Lifestyle – Beauty – Fitness und Ernährung kann Influencer-Marketing gut eingesetzt werden.

Ob sich die Strategie auf lange Sicht bewährt wird sich zeigen. Vielleicht ist die Strategie nur ein „One Hit Wonder“ aber zumindest sorgt man im Netz für Gesprächsstoff und bleibt präsent.